Bademode - Badeanzug

Markenkleidung Online einkaufen, wo nicht zu teuer ist...



Ferien, Strand und die Frage: Was ziehe ich an?

Badeanzug? Print oder uni?

asymmetrische Träger Heuer tummeln sich vor allem raffinierte Fifties-Schnitte und Badeanzüge mit Cut-outs, coole Siebziger Jahre Prints und tolle LeuchteFarben in den Strandcafés. Und natürlich bleibt schwarze Exzentrik wieder ein Mode-Statement.
Der klassische Badeanzug feiert sein Comeback, genau wie hoch geschnittene Höschen im Fifties-cut. Schmale Bänder, Pailletten Prints oder Details wie asymmetrische Träger, Metallschnallen, ringe und Rüschen sind weitere Hingucker.

 

Die Schummel Trick:

Badeanzug mit Pailletten verzieren Problemzone Nummer 1 bei vielen ist ein kleiner Bauch. Tipp: 
Statt zum Bikini zum Badeanzug greifen, der kaschiert perfekt.
Wer trotz Bäuchlein Bikini tragen will, sollte zu hochgeschnitten Höschen greifen (unschön: wenn die Röllchen über den Höschenrand schwappen...)
Gut geschnittene Badeanzüge drücken den Bauch weg.


 

Bügel-Bras oder Gemoldete Cups formen bei einem grossen Busen ein zauberhaftes Dekolleté

Miraclesuit Badeanzug

Ihre Beach-Fashion muss die Brust gut einpacken & festhalten. Setzen Sie auf vorgeformte Badeanzug mit verstellbaren Trägern, die bequem sind und Halt geben. 
Auch gut: Sportliche Badeanzug in Bustier-Form. Ein No-no sind grelle Muster und dezente Farben: wirken zarter und verspielter!

Stützende Badeanzüge können bei guter Qualität modellieren! Mit Transparent-Einsätzen, Cutouts, tiefe Dekolletés oder asymmetrische Träger zaubern optisch Kurven. Besonders praktisch für Sonnenanbeterinnen sind die schnell trockenden Materialien.